EINE KLEINE CLUBCHRONIK (Stand 2010)

Am 6. Juli 1982 gründeten 29 Musiker und Fans einen Club, von dem sie damals nicht
glaubten, dass er jemals ein Vierteljahrhundert – Jubiläum würde feiern können. Unter ihnen:
Heiner Beringmeier, Toto Blanke, Benny Düring, Klaus Hartmann, Ulrike Klas, Lothar
Pohlschmidt, Herbert und Rainer Schallenberg, Ralf Schalk, Renate Schubert und Michael
Werner. Heute zählt der Jazz-Club, auch das hätte niemand 1982 erwartet, rund 120
Mitglieder.

Die erste Veranstaltung fand am 1.September 1982 statt, als große Session der einheimi-
schen Szene. Die erste Großveranstaltung ging schon am 18. November über die Bühne, eine
Jazz-Nacht in und mit der Paderhalle (u.a. mit dem Duo Toto Blanke / Rudolf Dasek, Ralf
Schalks Mere Music, den Paddi-lazzern und dem Trio von Benny Düring).

Die kontinuierliche Zusammenarbeit mit der PaderHalle dauert also auch schon fast ein
Vierteljahrhundert. Sie fand ihre feste, bleibende Form 1985: zunächst mit dem ersten
Paderborner Jazz Band Ball am 5. Februar, gefolgt vom ersten Jazz Weekend am 1. Juni
1985. Je 25 Bälle und Weekends hat es bis zum Sommer 2009 gegeben.

Von 1999 bis 2007 bestand eine feste Kooperation mit dem Festival Musica Sacra. Mit dem
Kulturamt der Stadt Paderborn arbeitet der Jazz-Club seit 1985 von Fall zu Fall zusammen.

ln den 27 Jahren seit seiner Gründung hatte der Club wechselnde, z.T. heute nicht mehr
existierende Standorte:

September 1982 – Sommer 1986: das Treibhaus, Detmolder Straße / Ecke
Nordstraße
Es folgte bis Ende November 1986 das damalige HOT am Maspernplatz.
Dezember 1986 – Sommer 1988: Das Stattheater, bald in U-Bahnhof umbenannt,
Weberberg / Ecke Marienstraße.
Im September 1988 wurde die neue Kulturwerkstatt an der Bahnhofstr. 64 das
bleibende Domizil des Clubs. Er gehört zu den Vereinen der ersten Stunde, die dort
ihre Heimstatt fanden, und die Paddi-Iazzer und Mere Music spielten gleich am
Eröffnungstage am 3. September auf, nachdem der Club schon im November und
Dezember zuvor als “Probelauf” zwei größere Konzerte in der Cafeteria
veranstaltet hatte.

Der Jazzclub wurde gegründet 1982. Unten abgebildet der längjährige Vorsitzende Michael Werner. Ohne ihn hätte es mit Sicherheit diese wichtige Kultureinrichtung Paderborns nie gegeben. Unermüdlich hat er sich fast 40 Jahre für die Belange des Clubs eingesetzt. Er war verantwortlich für die Veranstaltung einer großen Anzahl von zum Teil hochkarätigen Konzerten. Aus gesundheitlichen Gründen musste er das Amt des Vorsitzenden 2020 leider abgeben. Aber er setzt nach wie vor unermüdlich für die Belange des Clubs ein.